am 23.04.2014
EU
Frage von ich 123
Diese 3 Parteien haben sich zu einem Konglomerat zusammengeschlossen. Beim EU-Programm hat man sich auf den kleinsten gemeinsamen Nenner geeinigt. Doch wie stimmt ein EU-Abgeordneter dieses Konglomerats ab, wenn es um ein Thema geht, das nicht in die Menge dieses kleinsten gemeinsamen Nenners fällt? Sind dann nicht automatisch Parteistreitereien vorprogrammiert?
Teilen via

Keine offiziellen Parteistellungsnahmen vorhanden

ich 123 am 23.04.2014
Ups, das ist natürlich falsch, muss heißen: Wandel - KPÖ - Piraten :D
heimat am 23.04.2014
eine Wandelpartei, wann wird wieder gewandelt :0
Denny Voch am 23.04.2014
Du meinst das Wahlbündniss "Europa anders" - http://de.wikipedia.org/wiki/Europa_anders<br /> mit KPÖ, Piratenpartei Österreichs, der Wandel und Unabhängige (z.B.: Martin Ehrenhauser)
ich 123 am 23.04.2014
Ja klar :)
Gelöschter Benutzer am 23.04.2014
:-))<br />
Ignaz J. Reilly am 24.04.2014
Das war wirklich niederschmetternd - jetzt kann ich nicht einmal mehr die KPÖ wählen.