am 28.04.2014
Österreich
Frage von J.E.E.K.
Ist die Politik hier Erfüllungsgehilfe für die Contentindustrie? Ein Thema, bei dem sich niemand die Finger verbrennen will. Es geht nicht um Zusagen oder Lösungen, sondern die Rolle der Politik, wo ja auch auch Volksvertreter dazu zählen, wenn das Volk "begeistert" solch unsensiblen und unpopulären Abgaben auf Festplatten, Cloud-Speicher und/oder Breitbandinternet ins Angesicht schauen darf.
Teilen via

Keine offiziellen Parteistellungsnahmen vorhanden

Herr K. am 16.05.2014
Die jüngste Äußerung des Justizministers dazu schaut wieder so aus, als hätte die Content-Lobby bei ihm angeklopft. Wieder mal eine Sache, wo "eine leichte Umsetzung" als Grundlage dieses modernen Raubrittertums herhalten muss. :(
Die Reaktion auf diese Wortmeldung, sprich die dominierende Ablehnung und große Welle der Entrüstung, scheint die Politik (oder einzelne Politiker zumindest) zu verblenden, wie Interessen zu gewichten sind und wen sie eigentlich vertritt ...