am 05.03.2018
Teilen via

Keine offiziellen Parteistellungsnahmen vorhanden

Stadtgemeinde Tulln an der Donau am 22.03.2018
Uns sind derzeit keine besonderen Änderungen in den Tulln betreffenden Fahrplänen bekannt. Grundsätzlich achten VOR und ÖBB aber immer gut darauf, die Fahrzeiten von Bus- und Bahnverbindungen bei Änderungen gut auf einander abzustimmen – denn ihnen (wie auch uns) ist die möglichst reibungslose Nutzung des öffentlichen Verkehrs ein großes Anliegen.
Vor der Fahrplanumstellung, die meist im Dezember erfolgt, gibt es eine jährliche Mobilitätsbesprechung, bei der auch die Gemeinden mit am Tisch sitzen und konkrete Vorschläge vorbringen, die daraufhin auch bestmöglich umgesetzt werden.
Gibt es seitens Tullner BürgerInnen Optimierungsvorschläge für den Nahverkehr, die über Einzelinteressen hinausgehen, können diese bei der Stadtgemeinde deponiert werden.